Für viele Menschen die ernsthaft den Umzug in ein anderes Land in Betracht ziehen gibt es ein gemeinsames Traumland – Spanien. Auch Sie haben vielleicht schon ein paar Ideen und Gründe, warum Sie gerne nach Spanien ziehen möchten. Das traumhafte Mittelmeer mit seinen unvergleichlichen Stränden, tolle Golfplätze, Luxusvillen, eine weltberühmte Kultur, die beeindruckende Geschichte, diese Liste könnte man ewig fortsetzen. Ein Umzug nach Spanien ist auf jeden Fall nie eine schlechte Idee. Warum wir das wissen? Nun ja, es gibt bereits mehr als 1,5 Millionen Menschen, die genau so denken wie Sie und bereits nach Spanien gezogen sind. Wo findet man diese Leute? Hier unser einfacher Tipp. Folgen Sie einfach der Küste und dem Süden von Spanien und Sie werden genug Gründe finden zu bleiben.

Was ist vor einem Umzug nach Spanien zu beachten

Als EU-Bürger brauchen Sie kein Visum, um nach Spanien zu ziehen. Allerdings müssen Sie nach 3 Monaten eine NIE (Número de Identidad de Extranjero, eine vom spanischen Staat auf Antrag vergebene Nummer zur Identifizierung von Ausländern, die in Spanien berufliche oder geschäftliche Aktivitäten entwickeln wollen) oder eine Identifikationsnummer für in Spanien lebende Ausländer beantragen.

Schon vor Ihrer Abreise sollten Sie sich von der zuständigen Behörde das Formular S1 ausstellen lassen (Bescheinigung über Ansprüche auf Gesundheitsleistungen), um es im Bedarfsfall in einem spanischen Krankenhaus oder bei einem spanischen Arzt vorzulegen. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Darüber hinaus müssen Sie sich bei der örtlichen Einwohnerbehörde registrieren lassen.

Für die ersten zwei Jahre nach Ihrer Ankunft in Spanien, können Sie Ihren aktuellen EU Führerschein nutzen. Allerdings müssen Sie sich innerhalb der ersten sechs Monate bei der örtlichen Verkehrsbehörde registrieren lassen.

Wenn Sie bei Ihrem Umzug nach Spanien von einem tierischen Freund begleitet werden, dann müssen sie dafür sorgen, dass Ihr Haustier einen ISO-Chip hat. Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier mindestens drei Wochen vor der Reise impfen zu lassen.

Wenn Sie Ihr Auto mit nach Spanien nehmen wollen, dann können Sie Ihre EU Nummernschilder für maximal 6 Monate verwenden. Nach dieser ersten Periode, müssen Sie die spanischen Nummernschilder beantragen. Wie viel müssen Sie dafür bezahlen? So zwischen 2.000 € und 2.500 €.

In Sachen Bildungssystem haben Sie sich das richtige Land für Ihre Familie ausgesucht. Machen Sie sich keine Sorgen über die Sprache, in Spanien stehen ausreichend viele internationale Schulen zur Verfügung. Wie teuer ist es, wenn Sie Ihre Kinder auf eine internationale Schule schicken wollen? Sie zahlen ungefähr zwischen 750 € und 1500 € pro Monat. Dagegen sind die öffentlichen Schulen kostenlos.

Bei Z-Yachting heißen wir stolz und voller Freude alle Mittelmeer-Neulinge willkommen. Wie wir alle wissen, ist es Ihre oberste Priorität während Ihres Aufenthaltes in Spanien ein geeignetes Zuhause für sich und Ihre Familie zu finden. Wir sind für Sie da und stehen Ihnen bei allen Schritten im Kaufprozess Ihrer spanischen Immobilie zur Seite. Denken Sie daran, die Entscheidung nach Spanien zu ziehen ist nur der erste Schritt. Danach kommt der nächste und wahrscheinlich wichtigste, nämlich der Immobilienkauf, mit unserer Hilfe.

> Lesen Sie für weitere Informationen unsere Blogbeiträge über das Schulsystem & die Gesundheitsvorsorge in Spanien <