Torrevieja war und ist seit einiger Zeit ein beliebter Markt für Ferienwohnungen und Immobilieneigentum von Touristen. Auf der Höhe des Immobilienbooms wurde wöchentlich eine große Anzahl an Immobilien verkauft und die Preise waren wahrscheinlich doppelt so hoch wie jetzt.

Nachdem der Markt im Jahr 2008 zusammengebrochen ist, stagnierte der Immobilienverkauf in Torrevieja und anderen umliegende Städten plötzlich und viele Unternehmen waren gezwungen zu schließen und ihre Preise drastisch zu senken.

Heute haben die Dinge wieder eine große Wende zum Besseren genommen und der Immobilienmarkt ist wieder in einem Aufwärtstrend.

Torrevieja ist die erste Stadt, die keine Provinzhauptstadt ist, die es schafft auf der Liste der meistverkauften Immobilien in Spanien einen der vorderen Plätze einzunehmen.

Mit insgesamt 1.416 Verkäufen von Januar bis März dieses Jahres, schlägt die kleine Provinzhauptstadt große Städte wie Malaga, Alicante oder Zaragoza in der Zahl der Immobilienverkäufe für den gleichen Zeitraum.

Nur die größten Städte von Spanien, wie Madrid, Barcelona, ​​Valencia und Sevilla haben im ersten Quartal des Jahres mehr verkaufte Immobilien registriert als Torrevieja. Unter Berücksichtigung der steigenden Nachfrage durch ausländische Käufer, ist es mehr als wahrscheinlich, dass die Zahlen der Immobilienkäufe in den nächsten paar Monaten noch weiter steigen werden.

Im ersten Quartals des Jahres 2016 wurden 848 verkaufte Immobilien registriert. Ein Jahr später, stieg diese Zahl auf 1416. Das ist eine enorme Steigerung von 66%. Der Durchschnitt in Spanien beträgt 20%.

Wir glauben, dass der Anstieg auch auf den Bau von neuen, modernen Immobilien an der Costa Blanca zurückzuführen ist.

In der Provinz Alicante, wo Torrevieja liegt, kommt nur die Stadt Orihuela auch nur in die Nähe der Zahl, mit 1026 registrierten Immobilienverkäufen in den ersten drei Monaten des Jahres 2017.

Mit insgesamt 2.442 macht die Gesamtzahl der in Torrevieja und Orihuela verkauften Immobilien 65% der Immobilienverkäufe der gesamten Provinz aus.